Planen, Fräsen, Seifenkiste bauen und dann ab auf die Piste. So ging es in den Herbstferien beim Kooperationsprojekt „MACH MI(N)T!“ im Stadteilhaus Gaisental und bei den VOLLMER Werken einher.

Auszubildende der VOLLMER Werke hatten an zwei Tage mit Jugend Aktiv und dem Stadtteilhaus Gaisental e.V. „Seifenkisten schrauben“ für 20 Kinder vorbereitet. Mit der Stadtteiljugendarbeit von Jugend aktiv e.V. ging es mit dem Linienbus und einem kurzen Fußmarsch ab zur Firma VOLLMER. Aufgeteilt in zwei Gruppen machte sich die erste Gruppe Gedanken darum, eine Idee für eine Seifenkiste zu entwickeln. Was braucht so ein Gefährt? Wie lenkt man eine Seifenkiste? Wie wird gebremst? All diese Fragen wurden bei der Planung und Entwicklung der Seifenkisten überlegt und diskutiert. Während im Schulungsraum der Azubis die Köpfe rauchten, durfte die andere Gruppe in der Ausbildungswerkstatt selbst Hand anlegen. Zuerst frästen die Kids ein Zündschloss für ihre Seifenkiste, danach ging es dann an die Erstellung von Winkeln und Schraubplatten aus Metall. Genau nach Plan mussten die Kinder abmessen, wo die Löcher hinkommen und wie man überhaupt einen Winkel herstellt. Nach einer wohlverdienten Mittagspause wechselten die Gruppen dann die Aufgaben.

Am zweiten Tag trafen sich dann alle wieder im Jugendraum „MPire“ im Stadtteilhaus Gaisental.

Dort wurde nicht lange gefackelt, denn die Kinder konnten es schon kaum erwarten, die Seifenkisten endlich zusammenzubauen. Nach der Fertigstellung bekam jedes Modell noch eine „TÜV-Abnahme“ mit „TÜV-Siegel“, bevor es endlich auf die Piste ging. Voller Vorfreude wurden die Seifenkisten zum Start geschoben, um endlich bergauf, bergab, links und rechts das Fahrzeug zu testen.

Am Ende bedankten sich die Mitarbeiter von Jugend Aktiv und dem Stadtteilhaus Gaisental e.V. nochmal ganz herzlich bei den Auszubildenden und Verantwortlichen der VOLLMER Werke für die tolle Kooperation im Rahmen von „MACH MI(N)T!“ und gaben ihrer Hoffnung Ausdruck, dass auch im nächsten Jahr wieder Kinderaugen so zum Leuchten gebracht werden, wie an diesen zwei Tagen.

body.home nav.navigation.paging-navigation { display: none; }